hashmag
Men

Trends, die Männer im Herbst/Winter 2015 nicht verpassen sollten - Part 2

Nachdem ich euch in den letzten beiden Kolumnen von London und Mailand erzählt  habe, landen wir diesen Monat in Paris. Paris – die Stadt des Lichts, der Liebe und vor allem der großen Modehäuser. SAINT LAURENT, CHANEL, BALMAIN, LANVIN und wie sie alles heißen, haben sich in der Welthauptstadt niedergelassen und verzaubern uns jede Saison aufs Neue mit ihren einzigartigen Kreationen. Was würden wir dafür geben, dort einmal ohne Limit shoppen gehen zu dürfen! Doch bis es soweit ist, bleibt uns nur der Blick auf die aktuellsten Trends der Herbst/Winter-Saison 2015.

Hier fällt vor allem eins auf – Ledermäntel, Blousons, Spitzen-Boots sowie Leo-Muster gehören auch in diesem Winter zum absoluten Must-have im Kleiderschrank. Zumindest wenn es nach der Marke SAINT LAURENT geht. Doch um die neue Kollektion überhaupt tragen zu können, müsste sich ein Großeil von uns zunächst einer Abnehm-Kur unterziehen. Denn seit Heidi Slimane das Design-Ruder übernommen hat, bestehen die Kollektionen überwiegend aus XXS-Skinny Jeans gepaart mit einer ordentlichen Rockstar-Attitüde. Wenn wir jedoch von den Magermodels absehen, trumpft die Autumn/Winter-Kollektion mit coolen Statement-Pieces auf, die zwar wenig innovativ und überraschend, aber dafür zeitgerecht und erfrischend lässig sind.

Hierbei ist mir ein Trend-Piece besonders ins Auge gestochen und kurzerhand zu meinem Lieblings-Teil der SAINT LAUREN Kollektion avanciert. Ein pinker Fell-Mantel, kombiniert zum transparenten Spitzen-Oberteil und trendiger Leder-Jeans, durchbrach frech das Schwarz-Weiß-Bild und brachte die nötige Brise Glam-Rock ins Spiel. Damit wären wir auch schon bei einem weiteren Top-Highlight der kommenden Saison – lange Mäntel in grellen Farben ziehen sich wie ein roter Faden durch die Kollektionen der Designer und sorgen für ungewöhnlich frischen Wind in die Pariser Herren-Garderobe.

Apropos Rot – schaut man sich bei GIVENCHY um, gehört diese definitiv zu den Trendfarben des kommenden Winters. Denn nicht nur der Runway wurde mit Glitter in Red effektvoll inszeniert, auch seine Kollektion, die sich an die Stilistik des viktorianischen Zeitalters anlehnt, rangiert in einer Farbwelt aus klassischem Schwarz und feurigem Rot – ein raffinierter Bruch, der Spannung in den Fashion-Alltag bringt. Doch was bei GIVENCHY die Farbe Rot ist, ist bei MARGIELA der wilde 70ies Vibe. Florale Muster, Westen und Männer-Ohrringe bestimmen den Look des Herbstes und lassen das Woodstock-Feeling von einst wieder aufleben.

VALENTINO hingegen lässt den Mode-Herbst etwas ruhiger angehen und bringt statt Skinny Boys geometrische Formen und Color Blocking wieder zurück auf den Laufsteg. Kragen und Krawatte gehören in der nächsten Saison ebenfalls zur Ausstattung eines Mannes, bevor er das Haus verlässt, während die Herren bei DRIES VAN NOTEN, LOUIS VUITTON oder KENZO künftig Mäntel und Sweatshirts tragen, die mit auffälligen Mustern und Prints aufgepeppt sind.

LANVIN, HERMES  und ISSEY MIYAKE MEN setzen hingegen den Trend fort, welcher in London und Mailand begonnen hat – Oversize-Pants, welche uns künftig in Grau, Schwarz oder dunklem Rot durch den Winter führen. Die Oberteile werden hierbei lässig in die Hose gesteckt, ein schmaler Gürtel rundet den Casual Classy-Look ab. Etwas bunter und weniger klassisch geht es bei MAISON MARGIELA und RAF SIMONS zu. Sie setzen zwar ebenfalls  auf lange Mäntel setzen, lassen hierbei jedoch  anarchistische Kritzeleien und Symbole für sich sprechen.

Ein Trend, der Mut und einen Hang zum exhibitionistischen Verhalten verlangt, kommt hingegen von Provokateur RICK OWENS. Er präsentierte seinem Publikum Herrenkleider mit freizügigen Ausschnitten im Genital-Bereich. Durch die kreisförmigen Öffnungen hatte die komplette Front Row den Blick frei auf das beste Stück der armen Männermodels – geeignet für Liebhaber der deutschen FKK-Szene, auf den Straßen hingegen wird sich dieser Trend wohl kaum durchsetzen. Wer sich dafür lieber oben frei macht, sollte noch mal einen Blick auf die Raf Simons Kollektion werfen. Er sowie die Designer Ann Demeulemeester und Julius holen den 90er Jahre-Trend „Tanktops“  wieder zurück auf die Laufstege und präsentieren uns eine umfangreiche Variation an armfreien Oberteilen.

Zusammenfassend präsentiert sich die Pariser Mode etwas gezügelter als in London und Mailand, dafür aber zeitloser und tragbarer. Wer es also klassisch mag, sollte in der kommenden Herbst/Winter-Saison definitiv einen Blick in Richtung Paris wagen.

Vergesst das Träumen nicht,

euer Thelostboy.de

Bildquelle: @imaxtree

Zurück

Kommentare

WEITERE ARTIKEL

Unsere Top 5: Deutsche Modeblogger für Männer!

Achtung, jetzt wird’s heiß! Dass es mittlerweile Blogger en masse gibt, wissen wir bereits. Dass die männliche Besatzung im Vergleich noch recht spärlich ist, sind auch nicht unbedingt News. Welche männlichen Modeblogger wir in Deutschland im Repertoire haben, dürfte für viele von euch jedoch eine schöne Überraschung sein. Und das im wahrsten Sinne des Wortes! Wir haben für euch unsere Top 5 der deutschen Modeblogger für Männer zusammengetragen, die teilweise unterschiedlicher nicht sein könnten.

Weiterlesen …

Die Rückkehr der Drop Crotch-Styles

Männer, die Baggy-Pants sind wieder zurück! Aber stopp: Bitte kramt jetzt nicht im Kleiderschrank ganz hinten nach den superweiten Hängejeans, die ihr dort seit Ende der 90er-Hiphopper-Hosen-Ära versteckt. Die neuen Trend-Modelle, die wir diesen Herbst unbedingt haben wollen, geben sich weitaus eleganter und haben allenfalls noch den Schnitt gemeinsam.

Weiterlesen …

Trends für Männer im Herbst/Winter 2015 - Part 2

Nachdem ich euch in den letzten beiden Kolumnen von London und Mailand erzählt  habe, landen wir diesen Monat in Paris. Paris – die Stadt des Lichts, der Liebe und vor allem der großen Modehäuser. SAINT LAURENT, CHANEL, BALMAIN, LANVIN und wie sie alles heißen haben sich in der Welthauptstadt niedergelassen und verzaubern uns jede Saison aufs Neue mit ihren einzigartigen Kreationen. Was würden wir nicht dafür geben, dort einmal ohne Limit shoppen gehen zu dürfen! Doch bis es soweit ist, bleibt uns nur der Blick auf die aktuellsten Trends der Herbst/Winter-Saison 2015.

Weiterlesen …

Trends, die Männer im Herbst/Winter 2015 nicht verpassen sollten

In meinem letzten Beitrag habe ich euch die Männer-Trends aus London vorgestellt. London war wild, laut und groß. In Mailand hingegen ticken die Uhren noch ein wenig anders, die Mode ist im Vergleich zu anderen Fashionmetropolen ruhiger und gedeckter. Dennoch ist Mailand bekannt als die Stadt der großen Labels, die weltweit den Ton angeben. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die dort lebenden Menschen von Kindesbeinen an den Umgang mit Mode lernen. Sie wissen genau, was ihnen steht und wie man sich stilvoll kleidet.

Weiterlesen …

Trend-Guide Winter 2015/16

London, Paris, New York – HashMAG-Scout Michael von thelostboy.de jettet regelmäßig um die Welt auf der Suche nach den neuesten Trends in Sachen Männermode. Erfahrt hier, was in diesem Herbst/Winter besonders angesagt ist.

Weiterlesen …

Sadak A/W 2015 - Fashion Week Berlin

Der erste Tag der Mercedes Benz Fashion Week startete mit einer außergewöhnlichen Show von dem in 2006 gegründetem Streetwear-Label SADAK. Der Avantgarde-Designer Saša Kovačevic präsentierte zum ersten Mal seine aktuelle Herbst/Winter Meanswear-Kollektion 2015 vor deutschem Publikum und erntete prompt Beifall.

Weiterlesen …

From Seoul with Love

Paris Fashion Week, London Fashion Week oder auch New York Fashion Week gelten als die Hotspots der Modewelt überhaupt. Die gesamte Pressewelt tummelt sich zu diesen Terminen in den großen Metropolen und feiert die Designer wie junge Götter. 

Weiterlesen …

Bags for Men

Männertaschen waren auf den Runway-Shows für die ie Frühjahr/Sommer-Saison 2015 ein modischer Gewinn. Die Looks wurden mit allen möglichen Bag-Variationen kombiniert, sei es Backpack, Schultertasche oder lässige Handtasche. Doch nicht nur auf den Laufstegen selbst, sondern auch in den großen Modemetropolen haben sich die Männer getraut – an Accessoires, die sehen lassen können. Die besten Looks gibt es heute in unsere Style-Galerie zu bewundern.

Weiterlesen …

Disney Couture

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ – Ich sag‘s euch: Cinderella, Pocahontas und Schneewittchen! Lange vergessen sind die Zeiten, in denen die Walt Disney Figuren nur in Kinderzimmern und auf der Kinoleinwand zu sehen waren. Disney-Prints sind DER Trend des Sommers und schenken uns ein klein wenig Kindheitserinnerung zurück.

Weiterlesen …

Fashion Visier: Johannes Hübl

„Das Geheimnis der Eleganz liegt in der Schlichtheit“ – diese Weisheit von Modeschöpfer Christian Dior hat sich vermutlich auch Johannes Hübl zu Herzen genommen. Der ehemalige Hannoveraner fällt bei jedem Anlass mit eleganter Kleiderwahl und stilsicherem Auftreten auf.

 

Weiterlesen …

footer-image