hashmag
Travel

Kiamisu im thailändischen Paradies

Weißer Sandstrand, türkisfarbenes Meer und luftigleichte Himmelbetten in Villen mit edler Holzverzierung – Kim Ahrens von Kiamisu war mitten im Paradies und hat östlich von Phuket in der Phang Nga Bucht drei Wochen lang den Urlaub ihres Lebens verbracht.

Im April dieses Jahres war es endlich soweit: Mein Freund und ich traten unsere erste große Reise außerhalb von Europa an. Drei Wochen im thailändischen Paradies lagen vor uns.

Die Anreise

Gestartet sind wir am 07. April 2014 um drei Uhr morgens. Vom regnerischen Kassel ins ebenso regnerische Düsseldorf. Von dort aus ging um 08:20 Uhr unser erster Flug. Bevor wir endlich in der Sonne entspannen durften, hatten wir  über 16 Stunden Flug inkl. Wartezeiten zu meistern. Von Düsseldorf - über Amsterdam - mit anschließendem Langstreckenflug nach Kuala Lumpur Phuket - von dort mit dem Schnellboot endlich auf unsere Urlaubsinsel Koh Yao Yai.

Koh Yao Yai

Ja, “Koh Yao Yai” hieß unser Zuhause für 18 Tage, eine Insel östlich von Phuket in der sogenannten Phang Nga Bucht. Diese ist im Gegensatz zu ihren Nachbarinseln relativ groß, dagegen aber noch recht unerschlossen und keine Anlaufstation für Touristen. Unser Hotel "Santhiya Resorts & Spa" ist eine Hotelanlage, bestehend aus 30 Pool- Villen und 24 Deluxe-Zimmern. Wir bezogen ein Deluxe Zimmer mit Meeresblick und waren schon bei unserer Ankunft von der ersten Sekunde hin und weg. Ein Balkon mit Pool, ein riesiges Badezimmer, ein großes komfortables Himmelbett und ein Flachbildfernseher sind nur einige der Vorzüge! Die gesamte Hotelanlage ist traditionell thailändisch gehalten und wirkt durch die vielen Holzverzierungen extrem stilvoll und luxuriös. Die große Poollandschaft bietet ebenfalls einen Blick aufs Meer. Gleich daneben befinden sich Rezeption und Restaurants. Die Zimmer und Villen lagen etwas zurückgezogen auf einem Hügel. Durch den ständigen Fahrservice herunter zu Pool und Strand stellte das kein Problem dar.

Unternehmungen

Den Hauptteil unserer Zeit in Thailand verbrachten wir natürlich damit, uns auf jede erdenkliche Art zu entspannen. Sei es bei Strandspaziergängen, Faulenzen am Pool oder Sonnen am Meer. Immer mit dabei: gute Strandlektüre und ein leckerer Cocktail. Wenn uns dann aber doch der Sinn nach Action stand, gab es dafür auch einiges an Möglichkeiten. So haben wir uns zwei Mal ein Moped gemietet, um damit die doch relativ große Insel zu erkunden. Auf eigene Faust im Dschungel unterwegs und einsame Buchten entdecken – für mich ging damit ein Traum in Erfüllung! Einen weiteren Ausflug unternahmen wir ins benachbarte Phuket. Dieser ging allerdings ziemlich daneben, da wir null vorbereitet waren, und daher ziemlich planlos durch die Gegend irrten.

Unsere dritte Tour war dagegen wieder wunderbar. Schnorcheln und Angeln stand auf dem Programm. Mit dem sympathischen, einheimischen Tourguide ging es hinaus auf den pazifischen Ozean an die besten Schnorchel und Angelstellen. Wenn auch das Angeln nicht so mein Ding war, das Schnorcheln umso mehr! Ein unvergessliches Erlebnis.

Die Abreise

Wie immer, wenn man etwas Schönes erlebt, fliegt die Zeit nur so davon. Nach 18 wundervollen Tagen, ging es nach Hause. Dieselben Stationen wieder zurück. Schnellboot - Phuket - Kuala Lumpur - Amsterdam - Düsseldorf - Kassel. Inklusive Unwetter und Turbulenzen auf dem Langstreckenflug. Gut, dass ich keine Flugangst habe! Trotz dessen sind wir gut, wenn auch etwas müde, wieder zu Hause angekommen.

Fazit

Ich habe in meinem Leben noch keinen traumhafteren Urlaub als diesen verbracht: Türkises Meer, weißer leerer Sandstrand, ein perfektes Hotel, nette Menschen, neue Freunde, andere Kulturen und wunderbare Fotomotive.

Thailand, ich komme wieder ! ♥

Zurück

Kommentare

WEITERE ARTIKEL

Interview: Bahar Kizil und Ravi Walia in Tel Aviv

Wer Sängerin Bahar Kizil und Blogger Ravi Walia bei Social Media verfolgt, ist vermutlich schon aufgefallen, dass es die beiden immer öfter im Doppelpack gibt. Jetzt waren sie sogar für einen spontanen Kurzurlaub nach Tel Aviv gereist und haben die tristen Regensachen gegen sommerliche Bademode ausgetauscht, damit sie sich am Strand in der Sonne baden können. Wie die beiden zusammenfanden und welche Tel Aviv Reisetipps sie für uns mitgebracht haben, erzählt uns das sympathische Gespann exklusiv im folgenden HashMAG-Interview.

Weiterlesen …

HashMAG im Hotel Europäischer Hof Bad Gastein in Österreich

HashMAG war auf einer Pressereise in Bad Gastein. Ein Ort, der als neuer Hipster Kurort im schönen Österreich gehandelt wird. Im Sommer soll man da in entspannter Atmosphäre golfen können und im Winter wird es dann zum Skigebiet mit aufregender Partyszene. Als wir mit anderen Pressevertretern und Bloggern vor Ort war, gab es leider keine großen Partys, denn so richtig kommt der Ort wohl erst ab dem 20. Dezember ins Rollen. Einen Eindruck vom Hotel Europäischer Hof Bad Gastein können wir euch aber trotzdem bieten.

Weiterlesen …

Let´s relax!

Saunieren, Massage oder Beautybehandlung: Eine Auszeit für Körper und Geist ist nach dem Alltagsstress der Woche genau das Richtige. Machen Sie sich schön für den Frühling und gönnen Sie sich ein Verwöhn-Wochenende.Wir haben fünf SPA-Oasen für Sie herausgesucht, die mit Charme, toller Atmosphäre und natürlich einer extragroßen Portion Erholungsfaktor überzeugen. Einchecken, abschalten und auftanken:

Weiterlesen …

Blogger-Hotspots

Auf Instagram weht ein Hauch von Sommer durch die Fotoreihen. Türkisblaues Meer, atemberaubende Sonnenuntergänge und kulinarische Highlights –  die Urlaubsbilder unserer Blogger entführen uns an die schönsten Strände der Welt und lassen uns sehnsüchtig an den letzten Sommerurlaub zurückdenken.

Weiterlesen …

Malaga erleben - PureGlam an der Costa del Sol

Einmal nach Andalusien zu reisen, war schon immer ein Traum von Vanessa von pureGLAM.tv. Spätestens seit der letzten ITB-Messe in Berlin hat sich ihrInteresse vollkommen bestärkt. Was sie Spannendes erlebt hat, erfahrt ihr hier.

Weiterlesen …

Kiamisu im thailändischen Paradies

Weißer Sandstrand, türkisfarbenes Meer und luftigleichte Himmelbetten in Villen mit edler Holzverzierung – Kim Ahrens von Kiamisu war mitten im Paradies und hat östlich von Phuket in der Phang Nga Bucht drei Wochen lang den Urlaub ihres Lebens verbracht.

Weiterlesen …

Designdschungel in Paris

Paris, die Stadt der Liebe, des guten Essens und vor allem eine der größten Fashion Metropolen Europas. Laura von Designdschungel war dort und hat sich von dem Charme der französischen Hauptstadt verzaubern lassen.

Weiterlesen …

Einmal um die Welt mit Vanessa Joleena

Vanessa vom Blog joleena-at-based.blogspot.de hat das Reisefieber gepackt. Ihr Wunsch: Einmal um die Welt, bitte! Welche Abenteuer sie erlebt hat und wie man auch mit wenig Geld günstig verreisen kann, verrät sie hier.

Weiterlesen …

Auswandern auf Probe

Das große Abenteuer Auswandern. Julia vom Blog Frollein Liebelei hat es gewagt und Deutschland den Rücken gekehrt. Ein Reisebericht über neue Wege und große Herausforderungen.

Weiterlesen …

Malaysia - Sonne, Palmenstrände und türkisblaues Meer...

Unsere Reisekolumnistin Julia war in Malaysia unterwegs und hat uns spannende Insidertipps sowie Einblicke in das Leben der Einheimischen verraten.

Weiterlesen …

footer-image